News
 

Frankreich: Regierungspartei beklagt "Sarkophobie"

Paris (dts) - Der Sprecher der französischen Regierungspartei UMP hat eine angebliche Stimmungsmache gegen Präsident Nicolas Sarkozy beklagt. Bei einer Feierlichkeit der Partei prangerte Frédéric Lefebvre die "Sarkophobie" an, die "von der Opposition, aber leider auch von der Presse" ausgehe. Die Oppositionspartei PS habe zwar versucht, den "Antisarkozysmus" zu überwinden, jedoch sei dieser einer "Sarkophobie" gewichen.

Es gebe "immer heftigere Angriffe" gegen Sarkozy, die "immer respektloser" würden, so Lefebvre. Egal, was er tue oder was er sage, Nicolas Sarkozy werde karikiert und beschimpft, erklärte der Parteisprecher. Der Präsident hatte zuletzt mit der Abschiebung tausender Roma und mit in der Bevölkerung unbeliebten Rentenreformen für Proteste gesorgt.
Frankreich / Parteien
20.09.2010 · 12:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen