News
 

Frankreich prescht mit Finanzsteuer vor - Sparpaket in Athen steht

Paris (dpa) - Paris will nun Anleger zur Kasse bitten: Frankreich hat eine Steuer auf Finanzgeschäfte eingeführt. Derweil richten sich alle Blicke nach Frankfurt. Von den Währungshütern der EZB werden morgen entscheidende Signale zur Beruhigung der Märkte erwartet. Denn die Krisenherde Spanien und Griechenland sorgen weiter für hohe Nervosität. Immerhin konnten sich die Koalitionsspitzen in Athen nach langem Streit endlich auf das neue Sparpaket einigen. Es umfasst 11,5 Milliarden Euro. Die Zeit drängt, weil Griechenland das Geld ausgeht.

EU / Finanzen
01.08.2012 · 20:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen