News
 

Frankreich: Burka-Verbot tritt in Kraft

Paris (dts) - In Frankreich ist am Montag das im vergangenen September beschlossene Burka-Verbot in Kraft getreten. Wie der französische Innenminister Claude Guéant mitteilte, gehe es in erster Linie nicht um die Bestrafung verschleierter Frauen, sondern darum, Frauen davon zu überzeugen, Niqab und Burka abzulegen. Frankreich untersagt als erstes westliches Land den Ganzkörperschleier.

Ein Großteil der französischen Politiker sehen die Burka als Symbol der Unterdrückung der Frau sowie als Zeichen des fundamentalistischen Islams. Der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft, Nicolas Comte, befürchtet jedoch, dass die Durchsetzung des Verbots vor allem in den Pariser Vororten schwierig werden könne. Aktuell tragen Schätzungen zufolge nur rund 2.000 Frauen in Frankreich eine Burka in der Öffentlichkeit. Bei einem Verstoß gegen das Gesetz droht ihnen eine Geldstrafe von 150 Euro.
Frankreich / Weltpolitik / Gesellschaft
11.04.2011 · 11:23 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen