News
 

Frankreich braucht «Stromhilfe» aus Deutschland

Berlin (dpa) - Trotz Atomausstiegs und Energiewende produziert Deutschland auch bei anhaltenden Minusgraden mehr Strom, als im Inland verbraucht wird. Deutschland kann also exportieren und besonders Frankreich, das nach der Stilllegung von acht deutschen Atomkraftwerken zeitweise viel Strom in das Nachbarland ausführte, ist auf «Stromhilfe» angewiesen. Nach Angaben von Netzbetreibern kletterte der Verbrauch dort gestern Abend um 19.00 Uhr auf rekordverdächtigte 100,5 Gigawatt. Für heute werden ähnliche Werte erwartet.

Energie / Netze / Verbraucher
08.02.2012 · 09:41 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen