News
 

Frankfurter Flughafenattentäter zu lebenslanger Haft verurteilt

Frankfurt/Main (dts) - Das Oberlandesgericht Frankfurt hat den Attentäter, der einen tödlichen Anschlag auf US-Soldaten am Frankfurter Flughafen verübt hatte, zu einer lebenslangen Haft verurteilt. Die Richter sprachen den heute 22 Jahre alten Mann des zweifachen Mordes und des dreifachen Mordversuchs für schuldig und folgten damit dem Antrag der Bundesanwaltschaft. Zudem wurde die besondere Schwere der Schuld festgestellt, was eine vorzeitige Haftentlassung bereits nach 15 Jahren praktisch ausschließt.

Die vor knapp einem Jahr begangene Tat gilt als der erste vollendete islamistische Anschlag in Deutschland, der nicht verhindert werden konnte. Die US-Soldaten waren am 2. März 2011 in Frankfurt gelandet, ein Bus sollte sie zur Luftwaffenbasis Ramstein in Rheinland-Pfalz bringen. Doch der Täter wartete vor dem Terminal bis die unbewaffneten Soldaten in den Bus eingestiegen waren und schoss dann in dem engen Gang auf sie.
DEU / Justiz / Terrorismus / Unglücke
10.02.2012 · 14:36 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen