News
 

Frachter mit acht Seeleuten gesunken - zwei Menschen gerettet

London (dpa) - In der Irischen See vor der Küste von Wales ist in der Nacht ein Frachtschiff mit acht Seeleuten an Bord gesunken. Zwei Besatzungsmitglieder wurden gerettet, sechs weitere werden noch vermisst, wie die Küstenwache mitteilte. Der Frachter «Swanland», der 3000 Tonnen Sandstein geladen hatte, sei vermutlich während eines Sturms in der Irischen See auseinandergebrochen, hieß es. An der Rettungsaktion ist auch die Hubschrauber-Rettungsstaffel der Royal Air Force im walisischen Anglesey beteiligt, wo auch Prinz William stationiert ist. Ob er selbst im Einsatz war, ist aber nicht bekannt.

Schifffahrt / Wetter / Unfälle / Großbritannien
27.11.2011 · 10:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen