News
 

Fortpflanzungsmediziner fordern Legalisierung von Eizellspenden

Karlsruhe (dts) - Nachdem der Bundesgerichtshof Gentests an Embryonen erlaubt hat, muss nach Ansicht von Medizinern und Juristen das Verbot der Eizellspende aufgehoben werden. Dass eine Frau von einer anderen Eizellen erhalte, damit sie gebären könne, müsse in Deutschland "möglich gemacht werden", sagte der Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin, Jan-Steffen Krüssel, dem Nachrichtenmagazin "Focus". Das Verbot sei auch deshalb "nicht nachvollziehbar", weil Samenspenden erlaubt seien. Unterstützung erfahren die Fortpflanzungsärzte durch ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. In Fällen aus Österreich bewerteten die Straßburger Richter jüngst das Spendeverbot als diskriminierend.
DEU / Gesundheit / Justiz
11.07.2010 · 09:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen