News
 

Forschungsflugzeug untersucht abermals Aschewolke

Oberpfaffenhofen (dpa) - Erneut ist ein deutsches Forschungsflugzeug zur Überprüfung der Vulkan-Aschewolke gestartet. Die Maschine flog von Oberpfaffenhofen bei München zunächst nach Südengland, sagte ein Sprecher vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Nach einem Tank-Zwischenstopp soll die Maschine am Nachmittag über der irischen See ihre Untersuchungen starten. Dort gebe es laut Vorhersage eine Aschewolke. Am frühen Abend soll die Maschine wieder in Oberpfaffenhofen landen.
Vulkan / Island
16.05.2010 · 14:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen