News
 

Forscher warnen vor drastisch steigenden Sepsis-Fällen

Weimar (dpa) - Die Deutsche Sepsis-Gesellschaft hat vor deutlich steigenden Fällen von schweren Blutvergiftungen gewarnt. In der zunehmend älteren Gesellschaft werde Sepsis «eines der Mega-Probleme der Zukunft», sagte der Vorsitzende der Gesellschaft, Tobias Welte, auf dem internationalen Sepsis-Kongress in Weimar. Beängstigend sei vor allem die hohe Sterblichkeit von 30 bis 50 Prozent. Gut zwei Drittel der Sepsis-Fälle entstünden im Krankenhaus, sagte der Generalsekretär der Sepsis-Gesellschaft, Frank Brunkhorst.

Gesundheit
07.09.2011 · 12:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen