News
 

Forscher sieht in Volksabstimmungen Mittel gegen Straßenprotest

Berlin (dts) - Der Berliner Konfliktforscher Dieter Rucht sieht in der Stärkung plebiszitärer Elemente eine Möglichkeit, um den wachsenden Protesten der Bevölkerung auf der Straße zu begegnen. "Volksabstimmungen sind zwar keine Patentlösungen, aber in Einzelfällen können sie helfen, die Gemüter zu beruhigen, indem sie Entscheidungen herbeiführen, die von der unterlegenen Minderheit akzeptiert werden", sagte Rucht der "Saarbrücker Zeitung (Montag-Ausgabe). In der Schweiz funktioniere das sehr gut. Am Wochenende hatte SPD-Chef Sigmar Gabriel seine Forderung nach Volksabstimmungen auf Bundesebene bekräftigt. Dieter Rucht ist Ko-Leiter der Forschungsgruppe Zivilgesellschaft, Citizenship und politische Mobilisierung in Europa am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung.
DEU / Proteste / Wahlen
25.10.2010 · 07:05 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen