News
 

Forscher: Schimpansen handeln uneigennützig

Leipzig (dts) - Schimpansen besitzen offenbar die Fähigkeit zum uneigennützigen Handeln. Das meldet ein Forschungsteam des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig. Demnach haben die Wissenschaftler 18 Fälle im Taï-Nationalpark an der Elfenbeinküste beobachtet, in denen verwaiste Jungtiere von Gruppenmitgliedern adoptiert wurden. Dies stehe im Widerspruch zu bisherigen Erfahrungen mit Zootieren, sagte Projektleiter Christophe Boesch. Adoptionen in freier Wildbahn wurden dagegen schon früher festgestellt. Weiter erforscht werden müsse noch, unter welchen Bedingungen diese stattfinden. Sicher sei jedoch, dass der Mensch die Fähigkeit zum altruistischen Verhalten nicht mehr nur für sich beanspruchen könne, so die Forscher weiter.
DEU / Elfenbeinküste / Tiere / Wissenschaft / Kurioses
27.01.2010 · 17:03 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen