News
 

Forscher lösen Rätsel um Größe von Regentropfen

Marseille (dts) - Ein Team französischer Wissenschaftler hat die Frage geklärt, warum Regentropfen in unterschiedlicher Größe auf die Erde fallen. Laut der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Nature Physics" wurden dafür Zeitlupenaufnahmen fallender Regentropfen analysiert und das genaue Fallverhalten dokumentiert. Die Wissenschaftler stellten fest, dass die Tropfen im Fallen eine Reihe von Formveränderungen durchlaufen, dabei Luft aufnehmen, und schließlich in unzählige Tropfen unterschiedlicher Größe zerfallen. Bislang war man davon ausgegangen, dass Regentropfen schon in der Höhe kollidieren und deswegen unterschiedliche Größen annehmen.
Frankreich / Wissenschaft
23.07.2009 · 17:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen