News
 

Forscher: Herzinfarktrisiko bei Kälte größer

London (dpa) - Bei Kälte ist das Herzinfarktrisiko deutlich größer. Das haben britische Forscher herausgefunden. Das Forscherteam analysierte die Daten von mehr als 84 000 Herzinfarktpatienten und verglich sie mit den jeweiligen Temperaturen in England und Wales. Weitere Faktoren wie Grippe-Wellen und Luftverschmutzung wurden ebenfalls berücksichtigt. Ergebnis: Eine um ein Grad Celsius niedrigere Lufttemperatur erhöht das Risiko, binnen 28 Tagen eine Herzattacke zu erleiden, um zwei Prozent.

Wissenschaft / Medizin
11.08.2010 · 01:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen