News
 

Forscher erwarten 3,5 Millionen Arbeitslose für 2010

Nürnberg (dpa) - Die Zahl der Arbeitslosen wird 2010 im Jahresdurchschnitt auf 3,5 Millionen steigen. Das erwartet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Von der höheren Arbeitslosigkeit sei ausschließlich Westdeutschland betroffen, wo es 150 000 Arbeitslose mehr geben werde. Dagegen sinke im Osten wegen der demografischen Entwicklung das Angebot an Arbeitskräften. Die Zahl der Arbeitslosen könne sich dort sogar um 30 000 verringern, teilte das IAB mit.
Arbeitsmarkt
12.03.2010 · 12:09 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen