News
 

Forscher ermöglichen Fahndung nach illegalen MP3-Dateien im Netz

Saarbrücken (dts) - Forscher des Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken haben Verfahren entwickelt, um Musikstücke im Internet besser aufzuspüren und vergleichbar zu machen. Wie die Max-Planck-Gesellschaft heute mitteilte, könne das Programm das gesamte Internet auf als MP3-Datei gespeicherte Lieder durchsuchen, wenn man ihm nur einige Takte des Stückes vorspiele. Zudem können über einen akustischen Abgleich auch andere Versionen der Lieder, wie etwa Cover, aufgespürt werden. Die Technik dürfte vor allem auch für Musikstudenten interessant sein. Sie könnten ihre eigenen Tonaufnahmen mit denen von Profis vergleichen und so etwa einzelne Takte analysieren. Das Verfahren ähnele der Suche nach Bildern, bei denen man nach charakteristischen Ausschnitten suche, so die Forscher.
DEU / Wissenschaft / Internet / Computer / Musik / Telekommunikation
23.02.2010 · 17:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen