KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

Forscher debattieren über versäumtes Klonen von "Lonesome George"

Quito (dts) - Weltweit debattieren Forscher über das versäumte Klonen der kürzlich gestorbenen Galápagos-Schildkröte "Lonesome George". "Allenfalls könnte ich mir vorstellen, dass man in Zukunft eine männliche Schildkröte klont, oder vielleicht auch zwei Klone erschafft, aber wie soll man ein Weibchen schaffen", fragte Martha Gomez, eine Forscherin des Audubon Nature Institute in New Orleans. "In zwei Wochen hätten wir uns auf den Galápagos-Inseln getroffen, um die Erhaltung der Schildkrötenart zu diskutieren. Es ist bittere Ironie, dass `Lonesome George` davor gestorben ist", so der Direktor der genetischen Abteilung des Zoos von San Diego, Oliver Ryder.

Das Reptil war das letzte Exemplar der Schildkrötenart Chelonoidis nigra abingdoni. "Lonesome George" starb am Sonntag an Herzversagen im Alter von über 100 Jahren.
Ecuador / Tiere / Wissenschaft
29.06.2012 · 10:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen