News
 

Formel 1: US-Grand-Prix in Texas möglicherweise nur verschoben

Austin (dts) - Die geplante Formel-1-Premiere im texanischen Austin soll möglicherweise nur um ein Jahr auf 2013 verschoben werden. "Wir haben mit Begeisterung auf einen US-Grand-Prix 2012 hingearbeitet und verstehen Mr. Ecclestone jetzt so, dass er das Rennen in Austin auf 2013 verschieben möchte", meinte COTA-Präsident Steve Sexton am Freitag.

Man wisse um die Wichtigkeit des amerikanischen Marktes für die Teams und ihre Sponsoren. "Das Datum 2013 gibt dem Circuit of The Americas genug Zeit, bereit zu sein", fügte Sexton hinzu. Erst am Donnerstag hatte Bernie Ecclestone erklärt, der Grand Prix werde "hundertprozentig" abgesagt. Hintergrund ist eine ausstehende Garantiesumme von 25 Millionen Dollar seitens der Streckengründer. Der britische Automobilsport-Funktionär wird auf der nächsten Sitzung des Motorsport-Weltverbandes Fia am 7. Dezember über das Rennen entscheiden.
USA / Motorsport
18.11.2011 · 18:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen