News
 

Ford und Mazda kooperieren trotz gesenkter Beteiligung

Dearborn/Hiroshima (dts) - Der US-Automobil-Hersteller Ford wird weiterhin mit Mazda zusammenarbeiten, trotz einer Senkung der Beteiligung an dem japanischen Unternehmen. In einem Interview mit dem "Handelsblatt" sagte Takashi Yamanouchi, CEO von Mazda, Ford habe die Anteile verkauft, da die US-Autobauer "frisches Kapital" benötigten. Dies sei nicht darauf begründet, dass "Ford einen Strategiewechsel vollzogen hat". Die Aussage, Mazda plane in Zukunft auch mit anderen Unternehmen zu kooperieren, konnte Yamanouchi nicht bestätigen. Ford hatte erst kürzlich die Anteile am japanischen Automobil-Hersteller von 33 Prozent auf 11 Prozent gesenkt.
USA / Japan / Unternehmen / Autoindustrie
08.03.2010 · 15:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen