News
 

«Forbes»: Merkel mächtigste Frau der Welt

Merkel hat es dieses Jahr erneut an die Spitze der «Forbes»-Liste der 100 mächtigsten Frauen der Welt geschafft.

New York (dpa) - Für das US-Magazin «Forbes» ist sie Spitze: Bundeskanzlerin Angela Merkel ist von dem Blatt zur mächtigsten Frau der Welt gekürt worden.

Die deutsche CDU-Politikerin hat damit die US-amerikanische First Lady Michelle Obama von ihrem ersten Platz unter den 100 einflussreichsten Frauen der Welt verdrängt. Die Frau von US-Präsident Barack Obama rutschte auf Platz 8 ab. Merkel hatte bereits von 2006 bis 2009 den Spitzenplatz auf der am Mittwoch veröffentlichten Liste belegt. Politikerinnen bilden in diesem Jahr die Top 3: Der Kanzlerin folgen US-Außenministerin Hillary Clinton auf Platz 2 und Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff auf Platz 3.

Die Liste spiegelt den Einfluss von Frauen aus politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereichen auf der ganzen Welt wider. Auch Persönlichkeiten aus dem Entertainment sind dabei. Die exzentrische 25-jährige Popsängerin Lady Gaga schaffte es als jüngste Frau auf Platz elf der Liste, während der vier Jahre ältere R&B-Star Beyonce Knowles sich mit Platz 18 begnügen musste. Oprah Winfrey findet sich auf Platz 14 wieder. Schauspielerin Angelina Jolie wurde auf Rang 29 und Supermodel Gisele Bündchen auf Rang 60 verwiesen. «Harry Potter»-Schriftstellerin Joanne (J.K.) Rowling landete auf Position 61.

Neben PepsiCo-Firmenchefin Indra Nooyi (Platz 4) schaffte es auch Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg in die Top 5 der mächtigen Frauen. Melinda Gates, Ehefrau von Microsoft-Gründer Bill Gates, kam auf den sechsten Rang, vor der indischen Politikerin Sonia Gandhi. Nach Angaben des Magazins sind die hundert Powerfrauen Durchschnitt 54 Jahre alt.

Links zum Thema
Forbes.com
Leute / Gesellschaft / USA
25.08.2011 · 13:28 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen