News
 

"Forbes"-Liste: Affären haben Tiger Woods` Marktwert nicht geschadet

New York (dts) - Der US-amerikanische Golfstar Tiger Woods hat durch seine Affären offenbar nicht an Marktwert verloren. Dies belegt die aktuelle Liste des Magazins "Forbes". Demnach sei der Sportler 55 Millionen Dollar wert und gilt somit weiterhin als Sportler mit dem höchsten Marktwert.

Mit seinen Affären sorgte Woods im Jahr 2009 für Medienrummel. Der Golfstar zog sich vom Sport zurück und einige Sponsoren kündigten das Ende der Zusammenarbeit mit ihm an. Nach nur wenigen Monaten kehrte der Sportler allerdings zum Golf zurück, konnte aber seit mehr als zwei Jahren keinen Sieg mehr verzeichnen. Schenkt man der Finanz-Liste Glauben, erreicht dennoch kein anderer Sportler auf der Welt seinen Marktwert. Der Tennis-Star Roger Federer belegt Rang zwei, gefolgt von Golfer Phil Mickelson und Fußballer David Beckham. Dirk Nowitzki, Sebastian Vettel oder Michael Schumacher sind in der von US-Amerikanern dominierten Top10-Liste nicht vertreten. Bayern München, als Deutschlands wertvollster Verein, findet sich in der Sportklub-Liste immerhin auf Platz fünf.
USA / Golf / Fußball / Tennis
06.10.2011 · 08:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen