News
 

Folterchef der Roten Khmer verurteilt

Phnom Penh (dpa) - Mehr als 30 Jahre nach dem Ende der Herrschaft der Roten Khmer ist in Kambodscha der Folterchef des Regimes zu 35 Jahren Haft verurteilt worden. Der 67-jährige Kaing Guek Eav alias Duch hatte mehr als 12 000 Menschen in den Tod geschickt. Das Völkermordtribunal in Phnom Penh erklärte, Duch sei zwar ein Kriegsverbrecher. Es gebe aber nicht genug Beweise, dass er selbst seine Opfer gefoltert habe. Duch ist der erste von fünf angeklagten Drahtziehern des Rote Khmer-Regimes, dem der Prozess gemacht wurde.

Prozesse / Geschichte / Kambodscha
26.07.2010 · 07:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen