News
 

Folter-Vorwürfe gegen Scotland Yard

London (dpa) - Scotland Yard sieht sich mit Foltervorwürfen konfrontiert. Beamte der Londoner Polizei sollen Medieninformationen zufolge mutmaßliche Drogenhändler mit dem Kopf unter Wasser getaucht haben. Sechs Polizisten wurden vom Dienst suspendiert. Die unabhängige Polizeiaufsichtsbehörde bestätigte lediglich, dass die Umstände einer Drogenrazzia im Norden Londons vom vergangenen November untersucht würden.
Polizei / Großbritannien
10.06.2009 · 09:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen