News
 

Folter-Skandal in Jugendgefängnis

München (dpa) - Ein 18-Jähriger soll in einer Jugendhaftanstalt in Sachsen gefoltert und beinahe getötet worden sein. Das Justizministerium in Dresden bestätigte einen entsprechenden Bericht des «Focus». Die beiden Mithäftlinge des 18-Jährigen sind des versuchten Mordes angeklagt. Den zur Tatzeit 15 und 24 Jahre alten Häftlingen wird laut «Focus» vorgeworfen, ihren Mitgefangenen im Mai 2008 brutal misshandelt und zum Suizid gedrängt zu haben. Als der junge Mann überlebte, versuchten sie, ihn mit einem Gürtel zu töten.
Kriminalität / Justiz
05.07.2009 · 12:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen