News
 

"Focus": Klima-Ablass für Dienstreisen kostet Bund 4,2 Millionen

Berlin (dts) - Die Bundesregierung will die Treibhausgase, die ihre Dienstreisen 2009 verursacht haben, mit 4,2 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt ausgleichen. Das geht dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge aus dem Bericht des Bundesumweltministeriums an den Haushaltsausschuss hervor. Insgesamt produzierten die Dienstfahrten und -flüge von Bundesregierung und Bundestag rund 160.860 Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids. Dafür finanziert der Bundeshaushalt über die KfW Bankengruppe zum Beispiel in Nigeria ein Projekt für "brennholzsparende Kocher" oder in Indien eines zur Stromgewinnung aus "Senf-Ernteresten", also Biomasse. Der Regierungsbeschluss dazu fiel bereits 2007.
DEU / Parteien / Umweltschutz
02.05.2010 · 08:53 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen