News
 

"Focus": Anzeigen gegen "Gorch Fock"-Kapitän und -Schiffsarzt wegen fahrlässiger Tötung

Kiel (dts) - Der Tod einer damals 18-jährigen Kadettin auf dem Segelschulschiff "Gorch Fock" im September 2008 wird Staatsanwaltschaft und Gerichte womöglich doch weiter beschäftigen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" meldet, hat der Aachener Rechtsanwalt Rainer Dietz knapp vor dem Ende der Verjährungsfrist in Kiel Strafanzeigen gegen den Kapitän, den Schiffsarzt und zwei in der Todesnacht wachhabende Offiziere eingebracht, gegen Kapitän und Arzt auch wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. Zu den neuen Erkenntnissen, die nach Dietz` Ansicht eine Wiederaufnahme der Ermittlungen erfordern, zählt, dass die Reling vorschriftswidrig zu niedrig gewesen sein soll.

Zudem sei die junge Frau bekanntermaßen körperlich ausgelaugt gewesen. Sie hätte seiner Ansicht nach nicht diensttauglich geschrieben werden dürfen.
DEU / Militär / Justiz
18.09.2011 · 09:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen