News
 

Flutwelle nach Beben in Japan erreicht US-Küste

Sacramento/Tokio (dts) - Die ersten Ausläufer der Flutwelle nach dem schweren Beben in Japan haben die US-Küste erreicht. Die Bundesstaaten Oregon und Kalifornien an der Westküste der Vereinigten Staaten sei lokalen Medien Zufolge von den Wellen getroffen worden. Über mögliche Schäden ist derzeit noch nichts bekannt.

Japan wurde am Freitagmorgen (deutscher Zeit) von einem schweren Erdbeben Japan erschüttert. Geologen der US-Erdbebenwarte USGS gaben für das Erdbeben einen Wert von 8,9 auf der Magnituden-Skala an. Das Beben gilt das als das schwerste in Japan seit 140 Jahren. Das US-Tsunami-Warnzentrum gab Warnungen für praktisch alle Küstengebiete am Pazifik aus. Inzwischen haben erste Flutwellen auch die Hawaii-Insel Kauai erreicht.
USA / Japan / Natur / Unglücke / Livemeldung / Erdbeben
11.03.2011 · 16:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen