News
 

Flut vertreibt eine Million Menschen in Sri Lanka

Colombo (dpa) - Die schweren Überschwemmungen in Sri Lanka haben innerhalb von zwei Tagen rund 750 000 weitere Menschen vertrieben. Wie der Katastrophenschutz des Inselstaates mitteilte, stieg damit die Zahl der Flüchtlinge im Norden und Osten des Landes auf mehr als ein Million. Etwa ein Viertel von ihnen sei in Auffanglagern der Regierung untergebracht. Die übrigen hätten bei Verwandten, Freunden oder in Tempeln Zuflucht gesucht. 13 Menschen sind schon ertrunken.

Wetter / Unwetter / Sri Lanka
06.02.2011 · 10:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen