News
 

Flut drückt auf Deiche - Sorge wächst

Cottbus (dpa) - Die Hochwasserlage in Brandenburg bleibt angespannt. Der aus Sachsen kommende Hochwasserscheitel mehrerer Flüsse erreichte den Süden des Landes. Der mehrtägige Druck auf die Dämme bereitet Fachleuten Sorgen. Die hohen Wasserstände könnten noch bis zum Wochenende anhalten, sagte ein Sprecher des Cottbusser Landesumweltamts. Die Pegelstände in den Landkreisen Spree-Neiße, Oberlausitz-Spreewald und Elbe-Elster bewegten sich zwischen der höchsten und zweithöchsten Alarmstufe. In Sachsen-Anhalt ist heute ein Deich gebrochen. In Sachsen entspannt sich die Lage.

Hochwasser / Wetter
30.09.2010 · 18:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen