News
 

Flugzeugentführung in Mexiko unblutig beendet

Mexiko-Stadt (dts) - Die Entführung einer mexikanischen Passagiermaschine ist unblutig beendet worden. Nachdem ein Großteil der 104 Passagiere freigelassen wurde, stürmte eine Spezialeinheit der Polizei die Maschine und führte daraufhin sieben Männer ab. Laut dem mexikanischen Transportminister Juan Molinar Horcasitas seien an Bord des Flugzeugs weder eine Bombe noch andere Waffen gefunden worden. Zuvor brachten die Männer die Boeing 737 nach dem Start in Cancun in ihre Gewalt und drohten damit, das Flugzeug in die Luft zu sprengen. Die offenbar aus Bolivien stammenden Entführer forderten zunächst ins Ausland geflogen zu werden. Da der Treibstoff des Flugzeugs nur bis Mexiko-Stadt reichte, verlangten die Männer den mexikanischen Präsidenten Felipe Calderón zu sprechen. Calderón befand sich offenbar kurz vor der Befreiungsaktion auf dem Flughafen der Hauptstadt.
Mexiko / Flugverkehr
09.09.2009 · 22:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen