News
 

Flugverbote in Deutschland wegen Aschewolke

Berlin (dpa) - Gut ein Jahr nach dem großen Vulkanasche-Chaos müssen in Deutschland erneut Passagiere am Boden bleiben. Die Aschewolke des isländischen Vulkans Grímsvötn führt zu Flugverboten in Norddeutschland. Da die Aschekonzentration die zulässigen Höchstwerte überschreite, können am Flughafen Bremen ab 5 Uhr und am Flughafen Hamburg ab 6 Uhr keine Starts und Landungen freigegeben werden, teilte die Deutsche Flugsicherung mit. Im Laufe des Vormittags könnten laut DFS auch die Flughäfen von Berlin betroffen sein.

Vulkane / Luftverkehr / Island
25.05.2011 · 02:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen