News
 

Flugverbot weitgehend bis 2 Uhr früh verlängert

Langen (dpa) - Die Deutsche Flugsicherung hat das Flugverbot an den deutschen Flughäfen weitgehend bis 2 Uhr morgen früh verlängert. Ausnahmen gelten für Berlin-Tegel und Berlin-Schönefeld, die voraussichtlich bis heute Abend 22 Uhr betrieben werden können. Der isländische Vulkan spuckt unterdessen weiter Asche. Wegen der riesigen Wolke registrierte die europäische Flugsicherheitsbehörde Eurocontrol seit Donnerstag 63 000 abgesagte Flüge. Morgen beraten die europäischen Verkehrsminister per Videokonferenz über die Lage.
Vulkane / Luftverkehr / Island
18.04.2010 · 20:19 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen