News
 

Flugsteuer: Auch Germanwings überlegt Flüge zu streichen

Berlin (dpa) - Nach Ryanair zieht auch die Fluglinie Germanwings Konsequenzen aus der geplanten Flugsteuer. Wie die Airline mitteilte, will Germanwings jetzt auch Starts von grenznahen ausländischen Flughäfen prüfen. Wenn die Passagiere abwandern, müsste man denen auch folgen, hieß es zur Begründung. Wie ein Sprecher sagte, könne Germanwings nicht auf Dauer mit leeren Flugzeugen fliegen. Wegen der Flugsteuer hatte Ryanair angekündigt, etwa 30 Prozent der Flüge an der Basis Hahn im Hunsrück zu streichen.

Luftfahrt
27.10.2010 · 15:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen