News
 

Flughafen sagt wegen Terrorgefahr Veranstaltung ab

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen der erhöhten Terrorgefahr hat Deutschlands größter Flughafen in Frankfurt eine am 1. Advent geplante Kunstveranstaltung mit tausenden Besuchern abgesagt.

Momentan seien nicht die optimalen Voraussetzungen für ein Fest dieser Größenordnung gegeben, erklärte der Flughafenbetreiber Fraport. Die Absage erfolge ohne ein konkretes Verdachtsmoment und wirke sich nicht auf den Flugbetrieb aus. Die Veranstaltung «Art and Soul @ Frankfurt Airport» hätte am 28. November in den Terminalhallen stattfinden sollen. Mehrere Tausend kunst- und musikbegeisterte Besucher waren erwartet worden.

Links zum Thema
Fraport-Mitteilung
Innere Sicherheit / Terrorismus
19.11.2010 · 22:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen