News
 

Flughäfen in Europa droht Engpass bei Enteisungsmitteln

Berlin/ Muttenz (dts) - Den europäischen Flughäfen droht ein Engpass bei der Versorgung mit Enteisungsmitteln. Der größte Hersteller, der Schweizer Chemiekonzern Clariant, wird seine Produktion Anfang Januar für vier Tage unterbrechen müssen, erklärte das Unternehmen am Donnerstag. Grund seien Lieferschwierigkeiten beim Grundstoff Glykol.

Glykolhaltige Enteisungsmittel werden von außen auf die Flugzeuge gesprüht und sorgen dafür, dass sich vor dem Start und während der ersten Flugphase, auf den Maschinen keine Eisschichten bilden können. Clariant ist einer der wenigen Hersteller von Enteisungsmitteln und beliefert europaweit rund 100 Flughäfen, darunter auch Berlin, Hamburg und München. Es liege nicht an den Kapazitäten, sondern es "fehlt schlicht die Basis", sagte Unternehmenssprecher Ulrich Nies. In den vergangenen Wochen hatten fehlende Enteisungsmittel schon mehrfach für Ausfälle im europäischen Luftverkehr gesorgt.
DEU / Schweiz / Luftfahrt / Wetter
30.12.2010 · 21:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen