News
 

Flüssigkeiten im Handgepäck sollen verboten bleiben

Regel fürs HandgepäckGroßansicht
Luxemburg (dpa) - Fluggäste müssen weiter mit einem Verbot von Flüssigkeiten im Handgepäck rechnen. Die EU-Kommission legte den europäischen Verkehrsministern am Freitag in Luxemburg einen Entwurf vor, der eine Verlängerung des Verbots bis 2012 vorsieht.

An kleineren Flughäfen soll der Bann sogar weitere zwei Jahre gelten, bis Kontrolltechniken zum Erkennen von Flüssigsprengstoff verfügbar sind. Deutschland und weitere Staaten kritisierten den Stufenplan und plädierten dafür, das geltende Verbot weiterzuführen, bis die Geräte überall bereitstehen, sagten EU-Diplomaten. Die Ressortchefs werden erst zu einem späteren Zeitpunkt über den Kommissionsvorschlag entscheiden.

Das seit 2006 geltende Verbot sollte zunächst im April 2010 auslaufen. «Bei der Einführung hatte man gehofft, dass es die notwendige Technik bis dahin geben könnte», sagte EU-Verkehrskommissar Antonio Tajani. Wissenschaft und Industrie seien aber noch nicht soweit.

Die Kommission sieht deshalb eine schrittweise Abschaffung vor. Bis April 2012 sollen alle Flughäfen mit mehr als zehn Millionen Passagieren im Jahr die neue Technik anwenden. «Ich hoffe, dass 2014 die Übergangsphase beendet wird», sagte Tajani. Getränke oder Zahnpasta im Handgepäck wären dann wieder erlaubt.

Die EU hatte die Mitnahme von Flüssigkeiten im Jahr 2006 massiv eingeschränkt, nachdem die britische Polizei am Londoner Flughafen Heathrow Terroranschläge auf US-Flugzeuge vereitelt hatte. Seitdem dürfen Passagiere in der Regel maximal 100 Milliliter pro Packung oder Gefäß an Bord mitführen. Außerdem darf die Gesamtmenge der Flüssigkeiten einen Liter nicht überschreiten und muss in einem durchsichtigen und wieder verschließbaren Beutel verstaut sein. Babynahrung und Medikamente sind von dem Verbot in der Regel ausgeschlossen.

EU / Luftverkehr
09.10.2009 · 18:07 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen