News
 

fluege.de zur Preistransparenz auf Flugportalen vom Verband Internet Reisevertrieb: Vier verstoßen gegen ihren eigenen Code of Conduct
 --- Es sind dies: opodo.de, lturfly.com, weg.de und ebookers.de --- 

(lifepr) Leipzig, 10.05.2012 - Entgegen der Darstellung des Verbands Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) vor circa zwei Wochen, in dem einige Reisebuchungs-Portale zusammengeschlossen sind, auch entgegen einer Darstellung im ZDF-Magazin WISO, ist es nicht so, dass Deutschlands größtes Flugbuchungsportal, www.fluege.de (3,3 Mio. Nutzer im Monat), die Preisdarstellung erheblich anders praktiziert, als zahlreiche Mitbewerber im Markt. Richtig ist vielmehr, dass Mitglieder des VIR gegen ihren eigenen "Code of Conduct" für "kundenfreundliches Verhalten im Online-Marketing" verstoßen. Dies betrifft insbesondere den Punkt 1.1. dieses über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehenden Verhaltenskodex und zwar in Verbindung mit dem letzten Absatz der Präambel. Fluege.de hat mittels einer Zufallsstrichprobe ermittelt, wie die Praxis bei 18 anderen Flugportalen aussieht. Gleichzeitig möchte das Portal, das zur Unister Holding in Leipzig gehört, helfen, für mehr Transparenz der komplexen Buchungsvorgänge auf Flugportalen zu sorgen.

Die Zufallsstichprobe hat keinen Anspruch auf Repräsentativität. Insgesamt wurden drei Strecken per Zufallsprinzip ausgesucht, auf denen stets nach dem günstigsten Flugticket einer ausgewählten Airline gesucht wurde. Besonders interessierte: Wie werden die Endpreise, die der Verbraucher letztlich zu bezahlen hat, während des komplexen Buchungsprozesses dargestellt? Produkte, die vorausgewählt waren (wie z.B. Versicherungen), wurden im Endpreis inkludiert. Die Ergebnisse der Untersuchung sind im Anhang in Form von Tabellen hinterlegt.

Testbuchung eins : Leipzig - Palma de Mallorca mit Air Berlin

Die erste Testbuchung erfolgte für die Strecke Leipzig - Palma de Mallorca (Buchung am 27. April 2012 für den Reisezeitraum 6. Juni bis 13. Juni 2012). Bei 50 Prozent der 18 untersuchten Flugportale ist der zuerst angezeigte Flugpreis nicht identisch mit dem Endpreis.. Gründe: Meist kann der tatsächliche Flugpreis erst nach einer "verbindlichen Buchungsanfrage" an einen zentralen unabhängigen Datenlieferanten, dargestellt werden. Je nach Angebot und Nachfrage genau zum Zeitpunkt der Verbraucher-Abfrage kann der Flugpreis im nächsten Buchungsschritt identisch, höher oder niedriger sein. Eine Preisveränderung kann aber auch aufgrund einer zusätzlich gebuchten Versicherung oder anderen Zusatzleistung vorliegen.

Beim Blick auf die angebotenen Reiseschutzversicherungen fällt auf, dass mehrere Anbieter ihre Angebote mittels opt-out voreingestellt haben. Insbesondere die Unterzeichner des Code of Conduct opodo.de, ebookers.de und lturfly.com könnten hier gegen ihre eigenen Ethik-Richtlinien verstoßen (Tabelle 1 sowie 4).

Insgesamt hatten 33 Prozent der getesteten Flugportale, die jedoch nicht alle den Code of Conduct des VIR unterschrieben haben, die Reiseversicherungen als opt-out voreingestellt. Das heißt: Hier muss der Verbraucher aktiv den Haken aus einem Kästchen herausnehmen, damit er keine Versicherung abschließt. Es handelte sich dabei um folgende Portale: elumbus-reisen.de, lturfly.com, flugladen.de, opodo.de, ebookers.de und govolo.de.

Reisebüro-Servicegebühren

Außerdem erheben 61 Prozent der Flugbuchungsportale eine Servicegebühr für ihre Online-Reisebüroleistung. Unterschiede gibt es dahingehend, zu welchem Zeitpunkt die Servicegebühr hinzugefügt wird. Zwei der 18 untersuchten Portale weisen die Servicegebühr bereits im ersten Buchungsschritt aus, sieben Portale weisen die Servicegebühr im zweiten Buchungsschritt aus. Ein Flugbuchungsportal weist die Servicegebühr für die Reisebüroleistung im dritten Buchungsschritt aus und ein weiteres Portal macht das im vierten Schritt. So ist festzustellen: Entgegen mancher Behauptungen, die Reisebüro-Servicegebühr würde im Endpreis manchmal nicht den Verbrauchern angezeigt: Sie wird bei allen untersuchten Portalen (wie auch bei fluege.de) vor Abschluss der Buchung im Endpreis ausgewiesen. Sie beträgt bei Teststrecke eins pro Person zwischen 0 Euro und 20 Euro für Hin- und Rückflug (in anderen Testläufen auch bis 30 Euro). Grund für die Servicegebühr: Die Flugportale geben jährlich viele Millionenbeträge für Technik, Personal und Fremddienstleister aus.

Allerdings erhalten sie meist von den Airlines für ihre Vermittlungsleistung keine Vergütung. Damit hebt sich der Flugmarkt vom sonstigen Reisemarkt - wie dem Pauschalreisemarkt oder dem Hotelmarkt - ab. Falsch ist auch die Darstellung in einigen Medienberichten, eine Flugbuchung im Reisebüro an der Ecke ("Stationäres Reisebüro") wäre unentgeltlich, insbesondere ohne Servicegebühr zu erhalten. So stellte erst kürzlich eine Reisefachzeitschrift dar: "Seit Einführung der Nullprovision (Anmerkung: der Airlines) im September 2004 sind die durchschnittlichen Erlöse pro Ticket von einst 52,66 € auf 36,58 € im Jahr 2011 gesunken... Nahmen die Reisebüros 2005 noch durchschnittlich 32,32 € ein (Anmerkung: je Flugticket), so sank dieser Wert... auf 25,11 €. Diesen Aufpreis gilt es aus Sicht der Reisebüros... zu bewahren, um keine Einbußen zu erleiden*".

Das heißt: Auch im Reisebüro an der Ecke sind Servicegebühren für Flugbuchungen üblich und notwendig. Aussagen auch in Medien, Servicegebühren beim Online-Flugticketverkauf wäre "Abzocke", sind betriebswirtschaftlicher Unsinn. Es wird völlig außer Acht gelassen, dass die Vermittlung von Flugtickets beim Dienstleister erhebliche Kosten verursacht, die durch entsprechende Einnahmen kompensiert werden müssen.

Flugportale bieten für die erhobenen Serviceentgelte eine erhebliche, so noch nie dagewesene Transparenz zwischen den verschiedensten Airlines, die eine einzelne Airline nicht leisten kann. Dieser Mehrwert der Transparenz, welcher erst durch einen großen technischen Aufwand und finanzielle Marketinginvestitionen möglich wird, sowie die Dienstleistungen rund um die Ticketerstellung, werden durch die Servicegebühren abgegolten.

Zahlungsgebühr und Zusatzleitungen

Ein weiterer Preisposten bei der Buchung eines Flugtickets stellen die Zahlungsgebühren dar. Bei der untersuchten Flugstrecke Leipzig - Palma de Mallorca erheben vier Buchungsportale, also 22 Prozent, eine separate Zahlungsgebühr. Sie lag im Test bei 7 Euro oder 10,42 Euro pro Ticket. In der Regel erheben die Flugportale die Zahlungsgebühren pro Person. Sie werden am Ende auf den Flugpreis aufgeschlagen. Dann nämlich, wenn sich der Verbraucher entscheidet, welche Zahlungsart er bevorzugt. Allerdings: Bieten die Reisebuchungsportale nicht mindestens eine kostenlose übliche Bezahlvariante an, so liegt nach Ansicht der Gerichte ein Verstoß gegen die Preisangabenverordnung vor, wenn nicht zumindest die niedrigste Kreditkartengebühr im Anfangs-Flugpreis einberechnet ist. Dagegen verstößt ein Unterzeichner gegen den Code of Conduct, der diese Rechtsprechung nicht berücksichtigt.

Die Stichproben zeigten, dass opodo.de sowie weg.de möglicherweise prüfen müssten, ob ihre Geschäftspraxis mit dem Code of Conduct im Einklang steht, dem sie selbst und freiwillig beigetreten sind (Tabelle im Anhang). Zudem sei erwähnt: Kein Portal verstieß nach Ansicht der Tester so oft gegen den Code of Conduct wie opodo.de - nämlich gleich drei Mal.

Neben der Reiseversicherung bieten im Test zudem 39 Prozent der Flugbuchungsportale weitere kostenpflichtige Zusatzleistungen, wie beispielsweise einen Umbuchungsschutz. Dieser kostet im Test zwischen 4 Euro und 14 Euro. Bei fluege.de entspricht dies dem flexyfly-Schutz (ab 8,58 Euro).

Folgende Ergebnisse gab es bei den zwei weiteren Testbuchungen:

Ähnlich wie in der Testbuchung eins sieht es mit den Verstößen gegen den Code of Conduct des Verbands Internet Reisevertrieb in der Testbuchung zwei aus, auf der Buchungsstrecke Frankfurt am Main - Paris (CDG; Buchung am 30. April 2012 für den Reisezeitraum 6. Juni bis 13. Juni 2012). Das Grundprinzip der Untersuchung ist auf dieser Strecke gleich und die Ergebnisse sind fast identisch: 50 Prozent der 18 untersuchten Portale zeigen zu Beginn der Buchung nicht den Endpreis an. Bei 33 Prozent muss die Versicherung manuell abgewählt werden. Eine Servicegebühr erheben auf der Strecke Frankfurt - Paris 56 Prozent der 18 untersuchten Flugportale und bei 11 Prozent gibt es eine Zahlungsgebühr. Auch hier gibt es entsprechend wieder Verstöße von VIR- oder wahrscheinlichen DRV-Mitgliedern gegen ihren eigenen Code of Conduct nach Einschätzung der Tester.

Fast das gleiche Bild bietet Testbuchung drei für die Strecke Leipzig - München (Buchung am 30. April 2012 für den Reisezeitraum 20. Juni bis 27. Juni 2012): 50 Prozent der untersuchten Flugportale zeigen zu Beginn der Buchung nicht den Endpreis an. Bei 33 Prozent muss die Reiseversicherung manuell abgewählt werden (opt-out). Eine Servicegebühr erheben auf der Strecke Leipzig - München 56 Prozent der Portale und bei 11 Prozent gibt es eine Zahlungsgebühr.

Fazit: Auch wenn die Preisdarstellungen auf den Flugportalen teils sehr unterschiedlich sind - ohne die Online-Flugportale gäbe es für den Verbraucher keine Transparenz im komplexen Flugmarkt, der mittlerweile über 750 Airlines umfasst. Flugportale wie fluege.de haben erheblich dazu beigetragen, dass die Verbraucher so günstig wie nie weltweit fliegen können. Im Folgenden stellen wir noch einmal einige Punkte klar, die ab und an für Verwirrung bei Reisenden sorgen.

So komplex sind Flugbuchungen im Internet - Darstellung der Preisstruktur und des Buchungsprozesses

In der Regel besteht der Verkauf eines Flugtickets auf einem Online-Flugportal aus fünf Hauptposten - dem Flugpreis inklusive Steuern, der Reiseversichung, der Servicegebühr, der Zahlungsgebühr und den entgeltlichen Zusatzleistungen.

Die Preis-Übersicht nach der ersten Suche: Hier kann es drei Preisdarstellungen geben:

- die Angebotsübersicht nach dem ersten Suchauftrag

- die Preisdarstellung auf der Flugdetail-Seite

- der Endpreis.

Bei 50 Prozent der 18 untersuchten Flugportale ist der zuerst angezeigte Flugpreis nicht identisch mit dem Endpreis. Das liegt häufig daran, dass Flugtickets wie auf einer Börse gehandelt werden:

Ein Preis kann sich sekündlich ändern. Deshalb kann es sein, dass ein eben noch auf der Homepage angezeigter Flugpreis bei der konkreten Abfrage nicht mehr verfügbar ist. Grund: Das für den Preis benötigte Flugticket-Kontingent in der benötigten Buchungsklasse war im Moment der Abfrage aufgebraucht, dieses konnte aber noch nicht auf der ersten Homepageseite angezeigt werden, da es zu Buchungsüberschneidungen kam.

Der tatsächlich zu bezahlende Flugticketpreis kann erst im Moment der Abfrage als verbindlicher Flugpreis angezeigt werden. Deshalb sprechen auch Flugportale von einer "verbindlichen Buchungsanfrage" des Verbrauchers (welche noch keine Buchung ist). Zu Preisänderungen kann es aber auch kommen, wenn noch eine Versicherungsleistung oder sonstige Zusatzleistung, Servicegebühr oder Kreditkartengebühr hinzu addiert wird.

Als weitere wichtige Posten bei einer Flugbuchung im Internet folgen nach der Preisdarstellung die Bereiche Reiseversicherung, Servicegebühr für die Reisebüro-Dienstleistung und eine Zahlungsgebühr. Als letzter und fünfter Bereich ist bei einem Flugticketkauf der Bereich Zusatzleistungen, wie Umbuchungsschutz, zu beachten. Das können beispielsweise "Ticketsafe"-Gebühren sein.

Restsitzplätze im Flugzeug auf dem Flugportal

Eine oftmals von Verbrauchern gestellte Frage ist zudem: Bauen die Flugportale künstlichen Buchungsdruck auf, indem eine bestimmte Anzahl von freien Sitzplätzen ("Restplätze") in der abgefragten Preiskategorie/Buchungsklasse künstlich niedrig gehalten wird? Die Antwort: Nein. Grund: Portale wie fluege.de bieten beispielsweise den Verbrauchern einen Online-Zugriff auf zahlreiche Datenbanksysteme, Preisvergleichssysteme und gängige Computer-Reservierungssysteme beziehungsweise globale Distributionssysteme.

Über eine Verfügbarkeits-Abfrage können Flugportale wie fluege.de so die verfügbaren Sitzplätze im Flugzeug abrufen und die Verbraucher über die seitens der Fluggesellschaft hinterlegten freien Sitzplätze pro Buchungsklasse informieren. Die angezeigten freien Sitzplätze pro Buchungsklasse unterliegen jedoch einer starken Volatilität, also Schwankung, und können sich deshalb innerhalb kurzer Zeit, auch während der Abfrage durch den Verbraucher, ändern. Es kann aber auch sein, dass tagelang eine niedrige Anzahl an Restplätzen angezeigt wird. Das ist dann ein Indiz dafür, dass es bislang zu keinem veränderten Buchungsaufkommen in der abgefragten Preiskategorie kam.

Wenn das Ticket online gebucht, aber nicht zugeschickt wurde

Weitere Reklamationen kommen von Verbrauchern, wenn sie das online gekaufte Flugticket noch nicht erhalten haben. Das kann beispielsweise daran liegen, dass einige Internet-Provider, wie AOL, Hotmail oder Googlemail, manchmal automatisch generierte Mails ungefragt in den Spam-Ordner verschieben. Deshalb sollten Kunden grundsätzlich in den Spamordner schauen. Damit lässt sich das Problem des nicht vorliegenden Flugtickets in rund 70 Prozent der Fälle lösen. Ein weiteres Problem kann sein: Einige Kunden geben während ihrer Online-Flugbuchung eine falsche E-Mail-Adresse an, da sie ihre Daten "nicht preis" geben möchten oder "Angst vor Spam" haben.

Gelegentlich gibt es auch "Buchstabendreher" in der eingetippten E-Mail-Adresse. So kann natürlich ein Ticket online nicht zugestellt werden. Dann kommt es ebenfalls zu keiner Online-Zustellung des Tickets. Deshalb sollten Verbraucher höchste Sorgfalt während der Dateneingabe walten lassen. In der Regel wird ein Flugticket innerhalb von 24 Stunden ausgestellt. Wenn es danach nicht vorliegt, könnte die E-Mail, wie geschildert, im Spam-Ordner liegen. Weiterhin kann der Grund einer Verzögerung darin liegen, dass das Buchungsportal vor Ticketausstellung noch spezifische Rückfragen zu klären hat, wie z.B. bei Buchungen minderjähriger Passagiere, ungenügender Deckung des gewählten Zahlungsmittels, oder bei Buchung von optionalen Zusatzleistungen der Fluggesellschaft.

*vgl: fvw, 27.04.2012, S.8.

Hier Tabelle 1 Beispielbuchung Air Berlin Flug downloaden

Hier Tabelle 2 Beispielbuchung Air France Flug downloaden

Hier Tabelle 3 Beispielbuchung Lufthansa Flug downloaden

Hier Tabelle 4 Verstöße gegen Code of Conduct downloaden

Hier Pressemeldung downloaden

Hier geht es zum Pressebereich auf fluege.de
Reisen & Urlaub
[lifepr.de] · 10.05.2012 · 15:29 Uhr
[0 Kommentare]
Archivierte Business/Presse
 

Business/Presse

28.06. 17:34 | (00) WITec Paper Award 2017 für hervorragende wissenschaftliche Veröffentlichungen
28.06. 17:28 | (00) ADRA-Chef neuer Vorstandsvorsitzender von Gemeinsam für Afrika
28.06. 17:25 | (00) Sommerferienspaß in Kernie's Familienpark
28.06. 17:25 | (00) Deutschland auf dem Weg zum Weltrekord!?
28.06. 16:38 | (00) Páramo gewinnt zwei Awards auf der OutDoor 2017
28.06. 16:38 | (00) Apps für die Urlaubsreise: Diese brauchen Sie
28.06. 16:38 | (00) Krankenkasse bleibt vor Ort
28.06. 16:37 | (00) Mietwagen: Bloß nicht unter Zeitdruck übernehmen
28.06. 16:37 | (00) Einstieg in den Ausstieg aus der Arbeitswelt?
28.06. 16:34 | (00) Botschaft aus der "Hauptstadt des 3D-Drucks": Entwicklung und Fertigung neu ...
28.06. 16:34 | (00) Seals-Shop erweitert Zahlungsmethoden ab sofort
28.06. 16:34 | (00) Hybrid-Modelle: Manche machen sich nie bezahlt
28.06. 16:30 | (00) Páramo erweitert seine All Season Country Lifestyle Kollektion
28.06. 16:23 | (00) Tipps für die richtige Auswahl einer Software für Prüfplaner
28.06. 16:23 | (00) IT-Sicherheit für Entscheider
28.06. 16:20 | (00) Kostentragung der Behörde bei Untätigkeitsklage
28.06. 16:18 | (00) IHKs fordern Erleichterungen bei Entsenderegeln in Frankreich
28.06. 16:15 | (00) Bundesrat stellt wichtige Weichen für eMobilität
28.06. 16:13 | (00) Mit Hightech, Unternehmergeist und Sonnenkraft zu mehr Nachhaltigkeit – Senator ...
28.06. 16:08 | (00) 1cc GmbH nach ISO 9001: 2015 und ISO 1400: 2015 zertifiziert
28.06. 16:00 | (00) Esders und Sundoo Electronics Co. vertiefen Partnerschaft
28.06. 16:00 | (00) Cevotecs additiv produzierter Flugzeug Fenster Trichter erzielt viel ...
28.06. 15:57 | (00) Pillars of Eternity auf PS4 und Xbox One
28.06. 15:54 | (00) DCC stärkt seine Logistikkompetenzen
28.06. 15:51 | (00) Schüler der 8. Klasse präsentieren ihre Modelle von Industriestrassen bei ...
28.06. 15:48 | (00) Kosmetikschule Schäfer bietet French-Pediküre Schulung in Gießen/Hessen
28.06. 15:34 | (00) Zwei der beliebtesten 2D-Plattform-Rätselspiele aller Zeiten kommen als ...
28.06. 15:27 | (00) Massendaten im Shopfloor erfassen und visualisieren
28.06. 15:23 | (00) Automatisierte Bearbeitung von Kunststoffteilen
28.06. 15:20 | (00) "Marke des Jahres" für die Backbranche
28.06. 15:08 | (00) Spatenstich für das Netz der Zukunft
28.06. 15:07 | (00) Team der TH Wildau siegte bei der 7. Europäischen Solarboot-Regatta auf dem ...
28.06. 15:03 | (00) inconso on-site bei AMANN: Zentrales Distributionslager öffnete die Pforten
28.06. 15:01 | (00) Keramischer 3D-Druck - Der Werkstoff der Zukunft
28.06. 14:54 | (00) Literatur im digitalen Wandel: Thalia erhält „Personalization Award 2017“
28.06. 14:45 | (00) Smart-Repair bei matten Scheinwerfern: Aufbereitung statt Austausch
28.06. 14:40 | (00) Dringender Handlungsbedarf bei Botanicals
28.06. 14:31 | (00) Softshell Vendor Report 2017: 8MAN erzielt Top-Wert für Kundenservice in der ...
28.06. 14:29 | (00) Weitere Belastungen durch Vereinheitlichung der Übertragungsnetzentgelte
28.06. 14:19 | (00) VATM-Statement zur BNetzA-Mitteilung Vorratsdatenspeicherung
28.06. 14:17 | (00) PROCAD-Truck erfolgreich gestartet
28.06. 14:13 | (00) Auftakt zur Gründung des Deutschen Zentrums für Integrations- und ...
28.06. 14:11 | (00) Faurecia bestätigt auf Investorentag starkes profitables Wachstum des ...
28.06. 14:07 | (00) Faurecia stattet 20.000 Stadtbusse und Trucks in Seoul mit Amminex-Technologie ...
28.06. 14:07 | (00) Vorkasse schützt vor Insolvenzanfechtung
28.06. 14:04 | (00) Irebs Studie "German Debt Project 2017": Mehr Eigenkapital bei steigenden ...
28.06. 14:00 | (00) Premiere: Neues Mediationsgesetz in Aktion
28.06. 14:00 | (00) MyVitatel: Notrufsystem kann für Entlastung sorgen
28.06. 13:56 | (00) Fernstudierende nehmen an wissenschaftlicher Fachkonferenz in Wien teil
28.06. 13:55 | (00) Aktuelle Studie: Digital Customer Experience 2017
28.06. 13:47 | (00) Hochschule Niederrhein: Projekt möchte E-Bike-Fahren für ältere Menschen ...
28.06. 13:46 | (00) Älterwerden liegt im Trend
28.06. 13:43 | (00) Kein Produktionsstopp durch WannaCry Bedrohung
28.06. 13:36 | (00) KNV Logistik: Coaching-Programm für Führungskräfte ist angelaufen
28.06. 13:35 | (00) wirkaufendeinauto.de Ranking: Die Top 10 der deutschen Gebrauchtwagenmarken
28.06. 13:33 | (00) Feierliche Eröffnung des thyssenkrupp Testturms in Rottweil/Losberger lieferte ...
28.06. 13:09 | (00) Das Fahrzeug als Klangkörper: Continental präsentiert innovative Audiotechnik ...
28.06. 13:09 | (00) Das Fahrzeug als Klangkörper: Continental präsentiert innovative Audiotechnik ...
28.06. 13:00 | (00) 205 Jahre Gäubodenvolksfest: Straubing feiert vom 11. bis 21. August mit mehr ...
28.06. 12:54 | (00) Stichwort "markenmäßige Nutzung"
28.06. 12:41 | (00) LIGNUM-Gruppe: Die aktuellen Insolvenzverfahren
28.06. 12:35 | (00) ModeStrip Assemblies - High Power, Low Risk
28.06. 12:33 | (00) Keylane: Übernahme von Schantz erfolgreich vollzogen
28.06. 12:30 | (00) Extraschutz geht durch die Decke
28.06. 12:30 | (00) SIMEDIA-Jahresforum Videotechnik: Drohnen, Videoforensik, Virtual Reality, Live- ...
28.06. 12:23 | (00) Firma HÜBNER stockt Stipendien für Studiengang "Industrial Management and ...
28.06. 12:20 | (00) Effiziente Wasseraufbereitung bei effizienter Beleuchtung
28.06. 12:19 | (00) Rundfunklizenz für Internet-Livestreams
28.06. 12:18 | (00) MLC vom SLC-Experten
28.06. 12:13 | (00) Aguia schließt deutlich überzeichnete Privatplatzierung ab
28.06. 12:06 | (00) Fraunhofer HHI schließt Projekt "Installation von VLC-Technologie auf der Insel ...
28.06. 12:03 | (00) Die Zukunft für Nikwax: Mehr als nur Imprägnierungen
28.06. 12:01 | (00) G DATA veröffentlicht neueste Ergebnisse zur Petna Ransomware-Infektionswelle
28.06. 12:00 | (00) ebm-papst festigt führende Position
28.06. 11:59 | (00) Arbeiten, Stress, Ernährung
28.06. 11:57 | (00) Reiserecht: Wenn die Airline Pleite geht
28.06. 11:56 | (00) Neues Tool von AmpereSoft: Angebote automatisiert und flexibel erstellen mit dem ...
28.06. 11:54 | (00) Warum FDH nichts bringt
28.06. 11:53 | (00) Belkin stellt Rucksäcke und Messenger-Taschen vor
28.06. 11:52 | (00) #findedeineberufung erfolgreich durchgestartet
28.06. 11:49 | (00) Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms schließt Kooperation ...
28.06. 11:41 | (00) „Wir. Bei Dir.-Roadshow 2017“ startet
28.06. 11:40 | (00) Ab sofort: Opel Insignia Country Tourer und neues Individualisierungs-Programm ...
28.06. 11:38 | (00) Live-Kommunikation und Business-Events ausbauen
28.06. 11:24 | (00) Jugendherberge „Haus der Jugend“ Helgoland blickt auf 60-jähriges Bestehen ...
28.06. 11:24 | (00) Dauerhaltbarkeit dank Labyrinth gegen Schmutz und Wasser
28.06. 11:17 | (00) Warten aufs Gepäck
28.06. 11:17 | (00) „Linux System Administration Training“ neu im inovex-Portfolio
28.06. 11:13 | (00) Deutlicher Rückgang bei Existenzgründungen im Saarland - noch Potenzial bei ...
28.06. 11:13 | (00) Mit diesen Tricks verbreitete sich die neue Ransomware-Attacke
28.06. 11:00 | (00) Fledermauszug auf breiter Front
28.06. 11:00 | (00) Laden und Lauschen
28.06. 11:00 | (00) CTS Composite Technologie Systeme als Innovationsführer im Mittelstand geehrt
28.06. 10:56 | (00) 7links WLAN-IP-Überwachungskamera mit 720p HD, IR-Nachtsicht, SD-Recording
28.06. 10:54 | (00) Ausbildereignungsschein – wertvolle Tipps und nützliche Facts!
28.06. 10:46 | (00) Unternehmensressourcen softwaregestützt optimal einsetzen
28.06. 10:44 | (00) IK sammelt Ideen für die Kunststoffverpackung der Zukunft
28.06. 10:40 | (00) Rheinmetall holt Großauftrag der Bundeswehr im Wert von 370 MioEUR
28.06. 10:33 | (00) 250 Millionen aus der Rundfunkgebühr zusätzlich für die Sicherung von ...
28.06. 10:30 | (00) 5 gute Gründe für ein Sabbatical
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.06.2017(Heute)
28.06.2017(Gestern)
27.06.2017(Di)
26.06.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen