News
 

Flüchtlingsdrama auf Lampedusa

Lampedusa (dpa) - Tausende Flüchtlinge aus Tunesien stellen Italien und auch die EU vor eine schwere Herausforderung. Auf der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa bleibt die Lage gespannt, auch wenn gestern keine weiteren Boote aus Tunesien anlegten. Das Auffanglager ist mit 2000 Menschen völlig überfüllt. Bundesinnenminister Thomas de Maizière lehnt eine verstärkte Aufnahme tunesischer Flüchtlinge in Deutschland ab. Zugleich wies er Vorwürfe zurück, Deutschland schotte sich ab. Deutschland könne nicht die Probleme der ganzen Welt lösen, sagte der CDU-Politiker im ZDF.

Migration / Italien / Tunesien
16.02.2011 · 00:18 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen