News
 

Flüchtlingsboot vor indonesischer Küste gekentert

Jakarta (dts) - Vor der Küste der indonesischen Insel Java ist in der Nacht zum Sonntag ein Flüchtlingsboot mit 250 bis 400 Personen an Bord gesunken. Nach Angaben der örtlichen Behörden konnten bislang mehr als 70 Menschen gerettet werden. Das Unglück ereignete sich in der Nähe der Stadt Prigi im Osten Javas, wo das Boot in einen Sturm geriet.

Das Schiff soll nur für maximal 100 Personen ausgelegt gewesen sein und war offenbar auf dem Weg nach Australien. An Bord waren Flüchtlingen aus Afghanistan, der Türkei und dem Iran. Die Suche der Rettungskräfte nach weiteren Überlebenden wurde unter anderem durch schweren Seegang behindert.
Indonesien / Schifffahrt / Unglücke
18.12.2011 · 11:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen