News
 

Flüchtlingsboot vor Florida gekentert

Miami (dts) - Ein überfülltes Flüchtlingsboot mit mehr als 200 Passagieren ist am Montag in der Nähe der Turks- und Caicosinseln gekentert. Mindestens zwei Menschen kamen dabei ums Leben, 85 weitere würden noch vermisst. Dies teilte heute die US-Küstenwache mit. In der vergangenen Nacht seien bereits 113 Überlebende geborgen worden. Das Boot, welches drei Tage unterwegs gewesen sein soll, war laut Angaben von Überlebenden mit etwa 160 Menschen an Bord von Haiti aus gestartet. Unterwegs hatte das marode Segelschiff dann noch 40 weitere Flüchtlinge aufgesammelt. Wohin das Schiff ursprünglich wollte, ist ungewiss. Es wird davon ausgegangen, dass entweder die Bahamas oder das Festland der USA das Ziel gewesen sein sollen. Bereits in der Vergangenheit hatten sich schon mehrfach ähnlich schwere Unglücke ereignet.
USA / Haiti / Flüchtlinge / Bootsunglück
28.07.2009 · 22:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen