News
 

Flüchtlinge: Paris will Anpassung des Schengen-Abkommens

Paris (dpa) - Frankreich ist die Bewegungsfreiheit tausender Flüchtlinge aus Tunesien innerhalb der EU nach wie vor ein Dorn im Auge. Sollten noch mehr Migranten von Italien aus in andere EU-Länder geleitet werden, wollen sich die Franzosen für eine vorübergehende Aussetzung des Schengen-Abkommens stark machen. Der französische Europaminister, Laurent Wauquiez, sagte einer Zeitung, er halte dies für unverzichtbar. Präsident Nicolas Sarkozy will diese Möglichkeit beim französisch-italienischen Gipfel in Rom am kommenden Dienstag ansprechen. Schengen regelt die Reisefreiheit innerhalb der EU.

EU / Migration / Frankreich / Tunesien
24.04.2011 · 11:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen