News
 

Flüchtlinge: Paris erwägt Aussetzung von Schengen-Abkommen

Paris (dpa) - Im Streit mit Italien um die Aufnahme tunesischer Migranten erwägt Frankreich eine vorübergehende Aussetzung des Schengen-Abkommens. Präsident Nicolas Sarkozy will das beim französisch-italienischen Gipfel in Rom am Dienstag ansprechen. Das berichtet der französische Rundfunk unter Berufung auf den Elysée-Palast. Kern des Schengen-Abkommens ist ein Europa ohne Grenzkontrollen. Trotzdem hatte Frankreich Züge mit Flüchtlingen an der Grenze zu Italien gestoppt und damit für eine Kontroverse mit Rom gesorgt.

EU / Migration / Frankreich / Tunesien
22.04.2011 · 20:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen