News
 

Fiskus akzeptiert vorerst Freibetrag für Arbeitszimmer

Berlin (dpa) - Lehrer und vergleichbare Berufsgruppen können ihr Arbeitszimmer vorerst wieder steuerlich geltend machen. Finanzämter müssen es zunächst akzeptieren, wenn maximal 1250 Euro als Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte eingetragen werden. Das geht aus einer Anweisung des Finanzministeriums hervor. Betroffene Arbeitnehmer hätten dann sofort mehr Geld in der Tasche. Sie tragen aber auch das Risiko einer Steuernachzahlung. Eine endgültige Entscheidung über die steuerliche Behandlung von Arbeitszimmern ist noch nicht gefallen.
Steuern / Verbraucher / Bildung
06.10.2009 · 16:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen