News
 

Fischtrawler schleppt manövrierunfähiges Kreuzfahrtschiff "Costa Allegra" zu Insel

Victoria (dts) - Das durch einen Brand manövrierunfähig gewordene Kreuzfahrtschiff "Costa Allegra" wird nun von einem französischen Fischtrawler zu einer nahe gelegenen Insel im Indischen Ozean geschleppt. Das berichtet die BBC. Dort sollen die 600 Passagiere von Bord gehen und auf die Seychellen gebracht werden.

Im Maschinenraum der "Costa Allegra" war am Montag ein Brand ausgebrochen. Danach trieb das Schiff ohne Strom im Indischen Ozean. Der Brand im Heck des Schiffes konnte gelöscht werden, Verletzte gab es keine. Das Schiff gehört zur gleichen Reederei wie die "Costa Concordia", die Mitte Januar vor der italienischen Insel Giglio havariert war.
Seychellen / Schifffahrt / Unglücke
28.02.2012 · 08:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen