News
 

Firmeninsolvenzen im ersten Halbjahr 2011 um 10,9 Prozent gesunken

Hamburg (dts) - Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist im ersten Halbjahr 2011 in Deutschland weiterhin rückläufig. Wie die Hamburger Wirtschaftsauskunftei Bürgel mitteilte, wurden im Untersuchungszeitraum 10,9 Prozent weniger Firmenpleiten als im Vorjahreszeitraum gemeldet. Demnach mussten im ersten Halbjahr 2011 15.302 Unternehmen aufgeben.

Die Auskunftei rechnet für das Gesamtjahr 2011 mit einer auf bis zu 30.000 Fälle sinkenden Zahl an Firmeninsolvenzen. Das entspreche dem zahlenmäßigen Niveau vor der Finanzkrise. Ein Viertel der Unternehmen, die im ersten Halbjahr 2011 Insolvenz anmelden mussten, war nur bis zu zwei Jahre am Markt aktiv.
DEU / Unternehmen
04.08.2011 · 08:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen