Gratis Duschgel
 
News
 

Finnwal in der Flensburger Förde gesichtet

Flensburg (dts) - Der seit Anfang Juni gesichtete 12 bis 15 Meter lange Finnwal wurde gestern Abend vor dem dänischen Kollund in der Flensburger Innenförde von einer Ruderin gesehen. In der Nähe ihres Bootes tauchte der dunkle Rumpf mit der kurzen Finne zweimal auf. Am Nachmittag wurde der sogenannte "Turbo-Wal" noch in der Sonderburger Bucht vor Vemmingbund gesehen. Aufgrund des Bewegungsbildes, das von der Wasserschutzpolizei (WSP) Flensburg erstellt wurde und mit jeder Meldung vervollständigt wird, handelt es sich um ein sehr reisefreudiges Tier, das seit der Sichtung vor der dänischen Insel Samsø mittlerweile fast 250 Seemeilen zurückgelegt hat. Das Vorhandensein von zwei so großen Walen im Ostseebereich ist zwar unwahrscheinlich aber nicht auszuschließen. Ein Großwal wurde bereits am 20. Mai dieses Jahres in der Nähe der Großen Beltbrücke, eine dänische Meeresstraße, gesehen. Vom Bewegungsbild her könnte es sich aber auch da um den "Turbo"-Wal gehandelt haben.
DEU / SWH / Tiere / Kurioses
15.06.2010 · 15:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen