News
 

Fini kontra Berlusconi: Regierung verliert Abstimmung

Rom (dpa) - Machtkampf in Rom: Die konservative Regierung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat eine Abstimmung im Parlament über ihre umstrittene Ausländerpolitik verloren. Die neue Fraktion von Gianfranco Fini stimmte mit der Opposition. Es war das erste Mal, dass Finis Gefolgsleute im Parlament offen gegen die Regierung votierten. Berlusconi hatte Fini Ende Juli aus der gemeinsamen Regierungspartei «Volk der Freiheit» gedrängt. Konkret stimmte die Opposition gegen die international schon mehrfach heftig kritisierte direkte Abschiebung von Flüchtlingen nach Libyen.

Regierung / Migration / Italien
09.11.2010 · 21:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen