News
 

Finanzwissenschaftler hält Griechenland-Rettungspaket nicht für langfristige Lösung

Berlin (dts) - Der Präsident der Frankfurt School of Finance & Management, Udo Steffens, hält das Rettungspaket für Griechenland für keine langfristige Lösung. "Der Schuldenschnitt oder der Erlass oder, wenn Sie so wollen, der berühmte Haircut ist zaghaft, der ist nicht wirklich nachhaltig", sagte der Experte im Deutschlandfunk. Man werde sehen, wie sich die Lage in den nächsten Monaten und Jahren entwickelt und insbesondere, wie die Märkte darauf reagieren.

"Wir müssen einfach sehen, dass ein Land wie Griechenland de facto nicht mit Deutschland, Frankreich und/oder auch Spanien konkurriert, sondern aufgrund seiner Arten und Weisen des Wirtschaftens eigentlich international eher mit Indonesien oder Malaysia konkurriert, allerdings mit Löhnen auf europäischem Niveau. Dass das nicht gut gehen kann, wissen wir, glaube ich, alle", so Steffens.
DEU / Weltpolitik / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
22.07.2011 · 10:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen