News
 

Finanzreform in den USA nimmt wichtige Hürde

Washington (dpa) - Die umfassendste Finanzreform in den USA seit der Großen Depression vor 80 Jahren hat eine entscheidende Hürde genommen. Das Repräsentantenhaus in Washington stimmte dem Gesetz mit klarer Mehrheit zu. Die Stimmen dafür kamen überwiegend aus den Reihen von Präsident Barack Obamas Demokraten. Rund zwei Jahre nach dem Crash des Finanzsystems soll die Reform schärfere Regeln für Finanzinstitute, mehr Macht für Kontrolleure und besseren Verbraucherschutz bringen. Jetzt muss das Gesetz den Senat passieren.
Finanzen / Banken / USA
01.07.2010 · 03:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen