News
 

Finanzreform für Gesundheitswesen ist laut Rösler gelungen

Berlin (dpa) - Gesundheitsminister Philipp Rösler ist zufrieden nach der Einigung auf ein Konzept für eine Finanzreform des Gesundheitswesens. «Das zu erwartende Defizit in Höhe von 11 Milliarden Euro für das Jahr 2011 wird ausgeglichen werden», sagte Rösler in Berlin. Die SPD forderte den Minister zum Rücktritt auf und sieht die Reform gescheitert. Der Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung soll im nächsten Jahr von 14,9 auf 15,5 Prozent steigen. Der Zusatzbeitrag für die gesetzliche Krankenversicherung wird künftig jedes Jahr neu berechnet werden.
Gesundheit / Reformen
06.07.2010 · 14:50 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen