News
 

Finanzminister Schäuble verordnet Sprechverbot gegenüber Kanzleramt

Berlin (dts) - Aus Misstrauen gegenüber Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihren Mitarbeitern soll Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) seinen Beamten ein Sprechverbot gegenüber der Regierungszentrale verordnet haben. Damit will er nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Spiegel" verhindern, dass das Kanzleramt vorzeitig von seinen Überlegungen etwa zur Rettung Griechenlands erfährt. Alle Kontakte und Informationen sollen über die Ministeriumsspitze abgewickelt werden. Telefonate und der Austausch von Unterlagen darf nur nach Genehmigung der Abteilungsleiter erfolgen. Bei der Anordnung handele es sich um "eine Maßnahme zur Sicherung der Ressortzuständigkeit", heißt es im Finanzministerium.
DEU / Parteien / Finanzindustrie
20.03.2010 · 10:39 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen